Day 12 - St. George

Ich wurde wie immer irgendwann morgens geweckt und habe mich dann fertig gemacht. Danach sind wir gleich Frühstücken gegangen. Nach dem Frühstück hab ich mich kurz fertig gemacht und dann haben wir uns schon auf den Weg zum Grand Canyon gemacht. Nach 2 1/2 Stunden waren wir auch schon dort. Vor einigen Jahren war im National Forest ein Waldbrand und man
kann das Heute einfach sehen wo es gebrannt hat und es liegen überall noch die angebrannten Baumstämme rum und einige Bäume stehen zwar noch, aber ihre Stämme sind einfach fast komplett Schwarz. Im Gebiet des Grand Canyon National Park waren auf einer freien Fläche so mega viele Bisons und die hat es auch
nicht gestört, dass dort überall Autos gewesen sind. Wir sind als erstes zum Visitor Center gefahren, da es dort gleich mehrere Aussichtspunkte gab. Es war alles so mega groß und wenn man das alles sieht wird einem eigentlich mal klar, wie klein man als Mensch eigentlich ist und wie groß die Welt ist und das man als
einziger Mensch eigentlich in der Welt nicht sehr viel bewirken kann. Es sah, aber alles so schön aus und es war einfach amazing. Danach sind wir noch zu ein paar anderen Aussichtspunkten und haben auch total viele Bilder gemacht. Meine Schwester und ich haben
noch kurz Postkarten geholt. Wir sind am dann noch kurz so einen kleinen Wanderweg entlang gelaufen. Bevor wir zurück nach St. George gefahren sind, sind wir noch zu so einem anderen Aussichtspunkt gegangen an dem nicht zu viele Leute waren. Man konnte den Canyon einfach nochmal von einem anderen
Blickwinkel sehen. Dann sind wir auch schon wieder zurück nach St. Georg gefahren. Nach 2 1/2 Stunden waren wir wieder in St. George. Bevor wir essen gegangen sind, haben wir noch kurz Wasser bei Target gegangen und wir haben auch noch Oreos mit Peanut Butter Füllung geholt und noch Goldfishs mit Brownie Fudge Geschmack
geholt. Danach waren wir wieder bei Olive Garden Abendessen. Nach dem Essen haben meine Schwester und ich diskutiert, ob wir zu Yogutland oder zu Sub Zero gehen. Da wir gestern schon bei Yogurland waren sind wir zu Sub Zero gegangen. Mir hat es bei Sub Zero nicht so gut geschmeckt, wie bei Yogurtland, aber es ist eigentlich ganz cool, weil du kannst dir dort sozusagen dein eigenes Eis machen lassen. Danach sind wir zurück ins Hotel gegangen, aber da wir noch Briefmarken gebraucht haben sind meine Schwester und ich noch kurz zu Walmart
gegangen, um dort Briefmarken zu holen. Es hat sich herausgestellt, dass wir umsonst dort hingefahren sind, da sie keine Internationale Briefmarken hatten. Also sind wir wieder zurück ins Hotel gegangen und dort hab ich wie immer ein paar Sachen fertig gemacht und dann war der Tag auch schon wieder fertig.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

10 months

Something that's important to me

It is not always easy